Vernissage "der zweite Blick"

  Triptychon "ignoramus et ignorabimus" 240 x 120 cm, v. l. n. r. Dirk Supper, Marc Junghans
Triptychon "ignoramus et ignorabimus" 240 x 120 cm, v. l. n. r. Dirk Supper, Marc Junghans

Am 20.09.2014 findet in der Galerie Supper eine Ausstellung zum Thema "der zweite Blick" statt.


Welche Zweifel, Unsicherheiten und damit einhergehende Befragungen des Gesehenen vollziehen sich bei der Betrachtung von Bildern?

Früher galt es als Aufgabe der realistischen Malerei das Geschehene malerisch zu verifizieren, die Realität sollte nicht geschönt überspielt werden sondern unbeschönigt unmittelbar widergespiegelt werden. Auch die frühe Fotografie sollte als Momentaufnahme der Wirklichkeit das Gesehene reproduzieren. Bilder wurden zu dem was – mit einem Blick – geglaubt wurde. 
Heute verschmelzen diese Grenzen – wie in unserer Ausstellung treffen malerische Fotografie auf fotorealistische Malerei.



20.09 - 23.11.2014

20.09.2014

Der zweite Blick

ab 14:00 Uhr geöffnet
18:00 - 20:30 Uhr Vernissage


Einführung in die Ausstellung Luisa Heese,
Staatliche Kunsthalle Baden-Baden.


mehr Info unter www.galerie-supper.de